My Advertising Pays, It Pays To Be On M.A.P!
print24.com
120x600
Jetzt portofrei bestellen

Eine Pressemitteilung verfassen

PressemitteilungIn der PR-Arbeit ist die Pressemitteilung ein wichtiges Werkzeug, um auf das eigene Unternehmen aufmerksam zu machen. Es wird eine Reihe an Neuigkeiten mitgeteilt:

welche Ereignisse sind demnächst geplant, welche Kampagnen stehen an, welche Auszeichnungen wurden wofür vergeben, welche neuen Produkte und Dienstleistungen wird es geben, welche großen Verkäufe wurden abgeschlossen, … . Der Presse wird eine schriftliche Erklärung gegeben, auf deren Basis der Reporter überlegt, ob er Meldung zum Thema macht oder nicht.

Wie verfasst man eine Pressemitteilung?

Zwar beginnt Ihre Pressemitteilung mit der Schlagzeile, es bietet sich aber an, diese erst am Schluss zu verfassen. Prägnant, deutlich und Interesse erweckend sollte diese sein. Wie bei einem Zeitungsartikel ist die Schlagzeile eine Art Aufhänger, die das Interesse der Journalisten wecken soll.

Schreiben Sie die Überschrift fett und in einer größeren Schriftgröße im Vergleich zum Haupttext. Normalerweise werden in der Schlagzeile keine deutschen Artikel (der, die, das, ein, eine) verwendet, wird auf das Präsens verzichtet und die Verbform sein eher weggelassen. Verzichten Sie aber darauf jedes Wort in der Schlagzeile groß zu schreiben.

Schlagzeile entstehen lassen: am besten Sie bedienen sich der wichtigsten Schlüsselwörter aus der Mitteilung und fügen diese logisch und Interesse erweckend zusammen. Versuchen Sie verschiedene Kombinationen aus und wählen Sie eine dieser als Schlagzeile für Ihre Pressemitteilung aus.

Der Haupttext sollte alle Informationen enthalten, die in der Newsstory erscheinen sollen. Meist recherchieren die Journalisten gar nicht viel über Ihr Unternehmen, sondern beziehen lediglich die Informationen, die Sie aus Ihrer Pressemitteilung erhalten, mit ein.

  • Datum und Ort. Lassen Sie die Information zum Ort nur dann weg, wenn es zu verwirrend wird: Der Sitz des Unternehmens ist in München, das beschriebene Ereignis hat aber in Berlin stattgefunden.
  • Erster Satz. Er soll Aufmerksamkeit erregen und präzise zusammenfassen, was geschehen ist. Mit den nächsten zwei Sätzen kann dieser lead dann erweitert werden.
  • Versuchen Sie den Haupttext möglichst kompakt zu halten. Das bedeutet: keine Schachtelsätze, keine zu langen Absätze, keine Wiederholungen, weder umgangssprachliche Formulierungen noch unbekannte Fachbegriffe verwenden.
  • Erster Absatz. In zwei bis drei Sätzen soll der Inhalt der Pressemitteilung darin zusammengefasst werden. Ist dieser Teil schon nicht besonders spannend, so werden Journalisten gar nicht mehr Zeit in Ihre Pressemitteilung investieren und sie beiseitelegen.
  • Legen Sie alle Fakten dar: das Ereignis, die Produkte, die Dienstleistungen, die Menschen und Ziele, die Pläne und Projekte. Listen Sie die relevanten Informationen auf.

 

Beantworten Sie die W-Fragen:

  • Wer: Um wen geht es?
  • Was: Welche Information soll eigentlich überbracht werden?
  • Wann findet das Event statt?
  • Wo findet es statt?
  • Warum ist es so wichtig, dass diese Mitteilung verbreitet werden soll?
  • Wie läuft das Event ab? An dieser Stelle werden dann auch alle oben genannten Fakten abgehandelt.

Beantworten Sie auch diese Fragen stets kurz und knackig. Verwenden Sie eine gedruckte Kopie, so verwenden Sie doppelte Leerzeichen im Text.

Um den Text wirklich interessant und für den Reporter vielversprechend gestalten zu können, informieren Sie sich am besten über den bestimmten Markt und was dort zurzeit als interessant gilt. Der Text sollte so pressefertig wie möglich sein, damit erhöhen Sie die Chancen, dass er auch wirklich erscheint.

Beim Formulieren: sauber, knapp und zielgruppenorientiert! In der heutigen Zeit soll alles sehr schnell laufen, deshalb wird sich ein Journalist beim Erhalt Ihrer Pressemitteilung vor allem Folgendes fragen: Kann ich die Erklärung schnell und einfach drucken? Die positive Beantwortung dieser Frage können Sie begünstigen, indem Sie keine Rechtschreib- oder Grammatikfehler machen und alle Inhalte knapp und trotzdem genau beschreiben. Warum sollte Ihre Nachricht raus gehen, für wen werden diese Informationen wichtig sein? Beachten Sie also, dass Sie sich an die richtige Zielgruppe wenden, nur dann wird Ihre Nachricht mit Interesse gelesen werden. Die Inhalte sollten immer sehr aktuell sein und möglichst positiv dargestellt werden.

Fügen Sie Ihrem Text ein Zitat hinzu, am besten von der Hauptperson des Inhalts. Achten Sie dabei aber auf die inhaltliche Richtigkeit und zitieren Sie korrekt. Journalisten präferieren Zitate vor allem deshalb, weil Sie dann einen kompletten Artikel erstellen können, ohne ein Interview führen zu müssen.

Tipp: Zusatzinformationen: Haben Sie interessante weiterführende Links, die die Pressemitteilung unterstützen oder macht Ihr Unternehmen weitere Informationen online zugänglich, so schreiben Sie das dazu.

 

Absenden

Versenden Sie Ihre Pressemitteilung gleich morgens, dann steigen Ihre Chancen enorm, dass Journalisten sich die Zeit nehmen, Ihre Erklärung in ihre Arbeit mit ein zu beziehen.

Wenn Sie die Pressemitteilung abschicken, dann formulieren Sie gleich schon die Betreffzeile interessant. Statt dem einfachen Wort Pressemitteilung, fügen Sie lieber Ihre (gekürzte) Schlagzeile ein.

 

Login
Online Frankierung  2 kg Banner 160x600