Freundlichkeit oder Bestechung?

Bestechung

 

Manchmal fällt es schwer, die Grenze zwischen angebracht und zu viel des Guten zu sehen oder überhaupt zu definieren.

Ein Lieferant bedankt sich mit einer kleinen Aufmerksamkeit für die gute Zusammenarbeit, dann kann das nett gemeinte Geschenk für Sie zu einer moralischen Misslage werden: Erwartet er nun eine Bevorzugung bei der nächsten Bestellung? Steht der Geschenkwert denn in Verhältnis zu einem kleinen Dankeschön?[ds_preview]

gesetzliche Lage:

  • § 229 StGB: Bestechung und Bestechlichkeit im Geschäftsleben
  • Es ist keine Bagatellgrenze definiert.
  • Entscheidend ist: Besteht durch die Annahme des Geschenks die Erwartung einer Bevorzugung?

vom Chef genehmigen lassen:

  • Sie sind entlastet, sobald der Arbeitgeber zustimmt, dass ein Geschenk angenommen werden kann.
  • Tun Sie dies nicht, kann Bestechlichkeit der Grund für eine fristlose Kündigung sein.
    • Es sind sowohl strafrechtliche als auch arbeitsrechtliche Folgen zu erwarten.

stellen Sie Regeln auf:

  • Mögliche Regeln in Ihrem Unternehmen:
    • Alle Geschenke (OHNE Ausnahme) müssen angezeigt werden.
    • Alle Geschenke müssen in einen gemeinsamen Pool gegeben werden.
  • Informieren Sie Ihre Kollegen über die geltenden Regeln und machen Sie sie auch auf die Konsequenzen aufmerksam
    • Schicken Sie einen Rundbrief aus.
    • Hängen Sie ein Blatt mit den wichtigsten Informationen an das schwarze Brett.
    • Tun Sie dies vor allem dann, wenn besondere Anlässe (Weihnachten, Jubiläum,…) anstehen.

Kostspieliges ist dennoch möglich

  • wenn das Geschenk für den Betrieb relevant ist und ausschließlich dort benutzt wird, darf das Geschenk gerne angenommen werden
  • das Geschenk ist auf keinen Fall mit einer Gegenleistung verbunden
  • für den Schenkenden entfällt im Übrigen auch die steuerliche Wertgrenze von 35 Euro

Geld-Geschenke gleich Bestechung

  • bei hohen Geldgeschenken, teuren Konzertkarten oder einem Urlaubsgutschein sollten Sie vorsichtig sein, gerade weil es allzu verlockend klingt

Arbeitsvertrag

  • Die Regelung der Geschenke sollten in jedem Arbeitsvertrag drin stehen.
  • Bei Erlaubnis der Annahme ist es egal ob eine Schachtel Pralinen oder ein Wellness-Wochenende.
  • Bei Verbot der Annahme gehen alle Geschenke freundlich zurück.

 

Login
Nachsendeservice Banner 160x600