Wie Sie Ihre Ideen durchsetzen

Ideen durchsetzen
Haben Sie eine Idee oder eine Vorstellung, was Sie innerhalb Ihres Arbeitsbereiches oder Ihres Unternehmens gerne ändern möchten? Sie sind überzeugt von Ihren Plänen, zweifeln aber daran dass Sie es schaffen werden, Ihre Kollegen und Ihre Chefs auch dafür zu interessieren?

Lassen Sie sich davon nicht abbringen. Neben Ihrer Idee ist nämlich vor allem eines wesentlich: Die Art und Weise, wie Sie Ihre Mitarbeiter/innen und Vorgesetzte von Ihren Konzepten überzeugen. Und das Beste? Sie können es trainieren!


(1)     Bereiten Sie sich vor

Fragen Sie sich als erstes: Lässt mein Vorhaben sich umsetzen? Und vor allem: Wie? Lohnen sich die damit verbundenen Investitionen? Nachdem Sie einige Argumente gesammelt haben, weihen Sie als erstes Ihre Kollegen ein. Kennen diese Ihre Idee an oder begeistern  sich bestenfalls sogar dafür, haben Sie schon einen wichtigen Schritt geschafft: Sie werden unterstützt. Nun können Sie sich darauf vorbereiten, Ihr Anliegen bei Ihrem Chef anzusprechen. Erstellen Sie sich eine Strategie, überlegen Sie sich Argumente und machen Sie sich auch darüber Gedanken, welche Einwände Ihr Chef vorbringen könnte. Bereiten Sie mithilfe der Einwandtechniken vor, was Sie darauf entgegnen können.

 

(2)     Bewahren Sie Ruhe

Vermeiden Sie es unbedingt, unruhig und hysterisch Ihre Argumentation vorzubringen. Eine klare, deutliche Sprechweise wirkt selbstsicher und lässt auch Ihre Stimme angenehm klingen. Warten Sie außerdem ab, wie Ihr Chef auf Ihre Aussagen reagiert – verbal wie nonverbal. So können Sie abwägen, was Ihr Chef von Ihren Plänen hält und angemessen darauf reagieren.

 

(3)     Zeigen Sie Ihre Begeisterung…

Sie selbst sind Experte Ihrer Idee und außerordentlich davon überzeugt! Zeigen Sie dies auch Ihrem Chef. Verzichten Sie auf geschwollene Ausdrücke und Fachlatein. Indem Sie sich von Ihrer eigenen Begeisterung leiten lassen und auf diesem Weg Bewegung in Ihr Gesagtes und Ihre Stimme bringen, wirken Sie authentisch. Achten Sie auch auf Ihre Körpersprache: Suchen Sie den Augenkontakt (ohne zu starren!) und wenden Sie sich Ihrem Chef zu. So signalisieren Sie Selbstsicherheit!

 

(4)     … und übertragen Sie sie!

Ihr Chef ist derjenige, der die Durchsetzung Ihrer Ideen ins Rollen bringen kann oder sie an höher positionierte im Unternehmen weiterleitet. Je mehr Sie ihren Enthusiasmus auf Ihn übertragen können, desto eher kann auch er andere davon überzeugen und ist motivierter, selbst die Initiative zu ergreifen.

 

(5)     Lassen Sie sich nicht entmutigen

Auch wenn es nicht gelingt: Ihr Chef wird Ihr Engagement für das Unternehmen wahrnehmen und würdigen. Vielleicht klappt es beim nächsten Mal!

 

Sehen Sie hierzu auch: CHECKLISTE: Durchsetzungsfähigkeit

Möchten Sie sich professionell unterstützen lassen? Werfen Sie einen Blick auf unser Überzeugungskraftraining!

My Advertising Pays, It Pays To Be On M.A.P!
einloggen und loslegen!
Ihre Kollegen
Wie kommen Sie mit Ihren Kollegen aus?
oxfamunverpackt