Networking

Was ist Networking wie funktioniert es


Während es früher verpönt war, über „Vitamin B“ zu beruflichen Fortschritten und Erfolgen zu gelangen, ist es aus der modernen Berufswelt nicht mehr wegzudenken.

Studien zeigen auf, dass die eigene Qualifikation und Leistung nur zu 10% beeinflussen, ob man eine Beförderung erhält. Der Bekanntheit einer Person ist es jedoch zu ganzen 60% zuzuschreiben.

 

Auch wenn Sie im Moment an einer beruflichen Weiterentwicklung nicht interessiert sind und sich stolz auf Ihre Leistungen stützen können – ein Netzwerk hat für Sie ebenso wertvolle Vorzüge.

 

Was ist eigentlich Networking – und warum ist es so wichtig?

Ein riesiges Team
Ein Netzwerk können Sie sich als riesiges Team vorstellen, in welchem man sich gegenseitig hilft und unterstützt. Sie profitieren von den Kompetenzen und dem Wissen anderer – und andere profitieren von Ihren!

 

Effiziente, vielfältige Informationsbeschaffung
Welche Fortbildung ist für mich geeignet? Ist jenes Grafikprogramm wirklich das Beste? Über Ihr Netzwerk können Sie sich Ratschläge einholen und von den Kenntnissen und Erfahrungen anderer profitieren.

 

Bequeme Problemlösung
Innerhalb Ihres Netzwerkes finden Sie mit Sicherheit Personen, die schon vor gleichen oder  ähnlichen Problemen standen. Tauschen Sie sich mit Ihnen über Ihre Probleme aus und freuen Sie sich über aufkommende Unterstützung und erfolgreiche Problemlösung!

 

Bewertung der eigenen Position
Wenn Sie gute Kontakte zu Mitarbeitern in Ihrem und fremden Unternehmen pflegen, können Sie einschätzen, wo Sie im Job stehen. Wieviel verdienen die anderen? Was leisten sie? Würde ein anderes Unternehmen vielleicht besser zu Ihnen passen? Im Austausch mit Ihrem Netzwerk können sie derartige Fragen für sich klären.

 

Wissenserweiterung         
Was tun die Kollegen für ihren Job? Wo bzw. wie bilden sie sich fort? Wer bietet Vorträge an? Sie können Ihr Netzwerk sehr gut nutzen, um an verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten zu kommen und so Ihren Horizont zu erweitern.

 

 

Wie funktioniert Networking?
Die Basis eines Netzwerks stellen Menschen dar, die dieselben Interessen vertreten. Mitglieder befolgen bestimmte Regeln und bringen sich gegenseitig Vertrauen entgegen. Die berufliche Entwicklung von jedem Einzelnen wird gefördert, indem Networker sich gegenseitig empfehlen und für die anderen werben. Wünschen Sie sich beispielsweise eine berufliche Veränderung, können die Mitglieder Ihres Netzwerks Ihnen behilflich sein, woanders Fuß zu fassen. Damit das gut funktioniert, sollten einige Grundsätze beherzigt werden:

 

Üben Sie sich in Geduld
Ein Netzwerk funktioniert in erster Linie zukunftsorientiert. Kurzfristig aufgrund eines bestimmten Problems eine Gemeinschaft zu suchen und dort auf schnellen Erfolg zu hoffen, wird nicht funktionieren. Ein Netzwerk braucht Zeit zum Entstehen – und vor allem zum Wachsen.

 

Ein Geben und Nehmen
Seien Sie für Ihr Netzwerk erreichbar und nehmen Sie sich die Zeit, Ihre Kontakte zu pflegen. Lassen Sie sich nicht dazu verleiten, nur auf Ihr Netzwerk zuzugehen, wenn Sie etwas möchten, sondern überlegen Sie sich, was Sie zu bieten haben. Kennen Sie einen erstklassigen Rhetorikkurs und vermuten Sie, dass andere auch davon profitieren werden? Erzählen Sie von Ihren Erfahrungen! Schon haben Sie sich für die Weiterbildung anderer eingesetzt, Ihre eigene Kompetenz dargestellt und auch den Anbieter des Rhetorikkurses beworben. Ihr Netzwerk wird sich daran erinnern – und auch Sie gerne unterstützen.

 

Sehen Sie hierzu auch: CHECKLISTE: Networking

My Advertising Pays, It Pays To Be On M.A.P!
einloggen und loslegen!
Ihre Kollegen
Wie kommen Sie mit Ihren Kollegen aus?
oxfamunverpackt