7 Tipps, wie Sie jeden Smalltalk mit Bravour meistern

7 Smalltalk Tips
Zum einen weiß man ja eigentlich, dass Smalltalk gerade in der Berufswelt wichtig ist, zum anderen existiert eine starke Ablehnung und/oder auch Angst gegenüber dieser Konversationsform.

Viele Menschen sind zu schüchtern, wollen nicht oberflächlich wirken oder sich nicht mit Wissenslücken blamieren. Smalltalk bezieht sich nicht auf komplexe Themen. Er bildet die Basis für weiterführende Gespräche und ist aus gutem Grund oberflächlich.


(1)     Natürlichkeit. Sie müssen weder hochintelligent klingen, noch krampfhaft versuchen witzig zu sein. Seien Sie authentisch. Natürlichkeit punktet!

(2)     Infos sammeln. Wenn Sie Ihren Gesprächspartner schon flüchtig kennen: Sammeln Sie Informationen über Ihn.  Er war vor kurzem im Urlaub? Super, schon haben Sie ein Gesprächsthema!

(3)     Gemeinsamkeiten. Waren Sie gemeinsam auf Geschäftsreise? Haben Sie eben denselben Vortrag gehört? Wohnen Sie im gleichen Ort? Sprechen Sie Ihr Gegenüber darauf an!

(4)     Zuhören. Die gute Nachricht für alle, die selber nicht gerne sprechen: Zeigen Sie sich als aktiver Zuhörer. Kann ihr Gegenüber viel von sich erzählen, wird er das Gespräch in angenehmer Erinnerung behalten. Und: Wer um einen Ratschlag gebeten wird, fühlt sich ernst genommen!

(5)     Offene Fragen und Antworten. Vermeiden Sie Fragen, die Ihr Gegenüber mit ja oder nein beantworten kann und greifen Sie auf W-Fragen (wer, wieso, woran, wonach, wovor…). So wird er mehr von sich erzählen und es ergeben sich neue Ansatzpunkte für verschiedene Themen. Das gleiche gilt für Sie: Versuchen Sie, weitere Informationen in Ihre Antworten zu packen. Ihr Gegenüber wird daran anknüpfen und das Gespräch wird am Laufen gehalten!

(6)     Lächeln! Der simpelste Gesprächseinstieg der Welt: Lächeln Sie an, mit wem Sie sprechen oder sprechen möchten. Ein ehrliches Lächeln wirkt sympathisch und bricht das Eis!

(7)     Grenzen beachten. Smalltalk zeichnet sich durch seine Ungezwungenheit aus. Vermeiden Sie kritische Themen wie Finanzen, Politik oder Religion. Unterlassen Sie ebenfalls Lästereien und Tratsch über andere Personen, auch dann, wenn Sie vom Gegenüber dazu verleitet werden!

Über welche Themen kann man sprechen?

Reden Sie über belanglose Themen wie:

Beruf

„Was machen Sie beruflich?“
„Wie lange arbeiten Sie schon dort?“
„Was macht Ihnen dort besonderen Spaß?“

Vortrag/Ausstellung/Film…

„Hat Ihnen der Vortrag/ die Ausstellung/ der Film gefallen?“
„Was hat Ihnen daran besonders gefallen / nicht gefallen?“
„Kennen Sie eine ähnliche Ausstellung/einen ähnlichen Film?“

Wetter

„Ich frage mich, ob es diesen Winter noch schneien wird.“
„Es ist nicht die Hitze, es ist die Feuchtigkeit.“
„Dieser Sommer ist fantastisch! Wie konnten Sie das wundervolle Wetter bisher nutzen?“

Essen

„Das Buffet ist super, nicht wahr?“
„Die Hähnchenspieße auf Ihrem Teller sehen sehr lecker aus. Darf ich fragen, woher Sie diese haben?“

Situation

Steht jemand alleine irgendwo herum? Fragen Sie diese Person doch, ob sie etwas mit Ihnen trinken möchte: „Möchten auch gerne etwas trinken?“ oder „Was führt Sie hierher?“

Freizeitbeschäftigungen

„Interessieren Sie sich für Veranstaltungen/Filme/Ausstellungen/Bücher dieser Art?“
„Welchen Interessen gehen Sie in Ihrer Freizeit sonst noch nach?“
„Sie haben wirklich die Statur von einem Läufer! Machen Sie gerne Sport?“

Sie werden schnell feststellen, mit welchem Typ Mensch Sie zu tun haben und ein Gespür dafür entwickeln, wie Sie mit ihm reden können. Es ist leicht erkennbar, ob jemand beispielweise denselben Humor hat wie Sie – und Menschen mit gleichem Humor sind häufig direkt auf einer Wellenlänge. Außerdem empfinden Menschen, für die Sie Sympathie empfinden, meist ebenso für Sie. Verlassen Sie sich also auf Ihr Bauchgefühl und sprechen Sie einfach die Menschen an, die Ihnen sympathisch sind!

Um sich gezielte Unterstützung zum Thema Smalltalk zu holen, besuchen Sie doch unsere Scminarangebotsseite: Smalltalk, der Eisbrecher

My Advertising Pays, It Pays To Be On M.A.P!
einloggen und loslegen!
Ihre Kollegen
Wie kommen Sie mit Ihren Kollegen aus?
oxfamunverpackt