Souverän durchs Mitarbeitergespräch

Mitarbeitergespräch


Noch gehören Mitarbeitergespräche bedauerlicherweise nicht in allen Unternehmen zur Tagesordnung. Dabei ist ein Mitarbeitergespräch ein für Mitarbeiter und Vorgesetzten mehr als nützliches Instrument, sich über die jeweiligen Ansichten und Standpunkte auszutauschen.

Es sollte als ein vertrauliches Gespräch unter vier Augen gestaltet sein, in welchem ausgeführt wird, wie man sich selbst, den anderen oder andere Mitarbeiter erlebt hat, was man sich wünscht und welche Ziele man im Allgemeinen verfolgt.

 

Einige Firmen verwenden Bewertungsformulare, die im Vorfeld des Gesprächs ausgefüllt werden. Zu den verschiedenen Punkten wird jeweils eine Note eingetragen. Im Gespräch kann dies dann als Leitfaden genutzt werden: die einzelnen Stichpunkte des Formulars werden durchgegangen, Übereinstimmungen werden schnell erkannt und bei verschiedenen Noten wird darüber gesprochen, wie diese zu Stande kommen.

 

Aus der Sicht des Arbeitnehmers – Bereiten Sie sich vor!

1. Bewertung Ihrer Situation
Was gefällt Ihnen an Ihrer Arbeit, was weniger gut? Gibt es etwas, das Ihnen fehlt? Machen Sie sich Notizen und erörtern Sie diese Punkte möglichst ausführlich.

 

2. Stärken und Schwächen
Fragen Sie sich, welche Aufgabenbereiche Sie souverän bewältigen und wo es eventuell noch Verbesserungsbedarf gibt. Möglicherweise möchte Ihr Chef ebenso diese Punkte ansprechen – so zeigen Sie ihm, dass Sie sich selbst reflektieren und auch kritisch betrachten können.

 

3. Ihr Charakter
Besitzen Sie Eigenarten, die Ihnen im Berufsleben behilflich sind oder Merkmale, die Ihnen beruflich eine Belastung sind? Kommen Sie mit Kollegen und Vorgesetzten weitgehend gut klar oder sind sie öfter in Konflikte involviert?

Tipp: Fragen Sie eine Ihnen gut vertraute Kollegin, wie Sie auf sie wirken, was sie an Ihrer Persönlichkeit schätzt und was ihr möglicherweise auf die Nerven geht.

 

4. Ihre Ziele
Welche Aufträge würden Sie gerne übernehmen, an welchen Projekten gerne mitarbeiten, in welche Bereiche einmal hineinschnuppern?
Achtung: Stellen Sie sicher, dass Sie in Ihrem Tätigkeitsbereich gute Leistungen bringen, bevor Sie sich weitere Aufgaben suchen!
Stellen Sie Ihrem Chef auch Ihre allgemeinen Berufsziele dar. Erklären Sie Ihm, wie Sie diese mit der Unternehmensphilosophie verankert sehen. Zeigen Sie sich engagiert und aufgeschlossen und legen Sie Ihm dar, wo Sie sich in einigen Jahren im Unternehmen sehen. Je mehr Ihr Chef über Ihre Ziele und Wünsche informiert ist, desto besser kann er Ihre Entwicklung in der Firma vorantreiben.

 

Lernen Sie während eines eintägigen Praxisworkshops überzeugende Techniken kennen, mit denen Sie garantiert effektive Mitarbeitergespräche führen.

Aus der Sicht des Arbeitgebers – Bereiten Sie sich ebenfalls vor!

1.Planung
Sie sind zuständig für die organisatorischen Dinge des Gesprächs – das heißt Zeitpunkt, Dauer und Ort der Unterhaltung.
Außerdem sollten Sie grob den Inhalt einplanen. Das hilft, um nicht vom Thema abzuschweifen.

2. Art des Gesprächs
Fragen Sie sich, welche Art von Gespräch sie durchführen wollen. Sie können zum Beispiel ein Feedback- oder Gehaltsgespräch durchführen. Was wollen Sie alles ansprechen? Liegt Ihr Schwerpunkt bei aufgabenbezogenen Punkten oder auf Verhaltensweisen des Mitarbeiters? Müssen Dokumente, wie zum Beispiel Zielvereinbarungen vorbereitet werden? Bereiten Sie all das sorgfältig vor und verfassen Sie ein paar schriftliche Notizen, die Sie im Gespräch als Leitfaden nutzen können.

 

Für beideWährend der Unterhaltung kann das Gespräch unterwartete Wendungen annehmen. Auch darauf sollten Sie mental vorbereitet sein. Dabei ist es wichtig, einen kühlen Kopf zu bewahren. Wenn Sie sich an die wichtigsten Regeln und Verhaltensweisen halten, können Sie schwierige Situationen schon im Vorfeld umgehen und Konfliktpunkte gut lösen.

login and go!
My Advertising Pays, It Pays To Be On M.A.P!
120x600 Trauer statisch
Kartonagen Banner 120x240