HUMOR: 8 Möglichkeiten, Ihre Kollegen auf die Palme zu bringen

Möglichkeiten, die Kollegen auf die Palme zu bringen


Die Kollegen kann man sich nicht aussuchen, heißt es so schön. Manchmal gibt es keine schönere Mittagspause als mit der Kollegin und manchmal bringt man sich eben auch mal mächtig auf die Palme.

Wenn dies das nächste Mal der Fall ist, dann haben wir hier ein paar Möglichkeiten, wie Sie sich gedanklich abreagieren können – oder die Sie einfach nur zum Schmunzeln bringen und den eigentlichen Ärger vergessen lassen.

 

 

1. Verändern Sie die Einstellungen am Kopierer zu: Verkleinerung 200%, 150 Kopien

2. Für einen Monat befüllen Sie die Kaffeemaschine ausschließlich mit entkoffeiniertem Kaffee. Danach verwenden Sie den stärksten Espresso, den Sie finden können!

3. Setzen Sie Büroklammern stets in die Mitte eines Blattes.

4. Hören Sie auf Interpunktion zu nutzen und /oder SCHREIBEN SIE NUR NOCH GROß!

5. Fragen Sie Ihren Gesprächspartner drei Mal pro Minute „Hörst du das auch?“

6. Senden Sie sinnlose Rundmails. Etwa: „Meine Katze hat sich heute früh das Fell geputzt!“

7. Bei Schecks und Überweisungen notieren Sie im Verwendungszweck „Für sinnliche Massagen“ oder „Für erotische Gefälligkeiten“.

8. Blicken Sie während einer Präsentation abrupt und erschrocken auf die Zimmerdecke. Tun Ihre Zuhörer es Ihnen gleich, sagen Sie „Ach Mensch. Jetzt ist es weg…“

9. Üben Sie das Nachmachen von Fax- und Modemgeräuschen.

10. Antworten Sie auf alle Aussagen anderer: „Das ist das, was DU glaubst.“

11. Nehmen Sie Ihren Füllfederhalter auseinander und schnippen Sie damit „zufällig“ durch den Raum.

12. Jedes Mal, wenn Sie jemand um etwas bittet, fragen Sie ob er Pommes dazu möchte.

13. Hüpfen Sie anstatt zu gehen.

14. Stellen Sie Ihren Kollegen mysteriöse Fragen und schreiben Sie sich die Antworten auf einen Notizblock. Murmeln Sie dabei etwas von „psychologischen Profilen“.

15. Wenn sich Kollegen etwas von Ihnen ausleihen, rufen Sie sie mehrfach an und erläutern den Schadensersatz.

16. Nehmen Sie Buchstaben aus der Tastatur heraus und vertauschen sie.

17. Machen Sie einen Screenshot von dem Desktop Ihres Kollegen. Stellen Sie das Bild nun als Hintergrundbild ein und entfernen das Häkchen bei „Desktopsymbole anzeigen“.

18. Fragen Sie permanent nach was Ihr Kollege Ihnen gerade sagt: Was meinst du? …Wie bitte? …Ich verstehe dich nicht. …Du sprichst ziemlich undeutlich. …Könntest du bitte etwas lauter sprechen? …Was ist den heute mit dir los? …Hast du keine Stimme? etc. etc. etc.

19. Fragen Sie nach ob Sie etwas in der Nase haben. Einen Popel zum Beispiel. Das macht Sie besonders beliebt und zeigt wie selbstbewusst und schamlos Sie sein können.

20. Sagen Sie Ihrem Kollegen, dass er etwas am Mundwinkel kleben hat: „Du hast da ´was.“ Zeigen Sie dabei auf dem Mundwinkel. Er wird wahrscheinlich spiegelverkehrt versuchen auf der einen Seite seines Mundwinkels das „Etwas“ zu entfernen. Weisen darauf hin das es auf der anderen Seite des Mundwinkels ist. Danach haben Sie viel Spaß, indem Sie behaupten es sei immer noch nicht weg:
„Ist noch da.“ …“Nein immer noch nicht.“ …“Ich weiß auch nicht genau was es ist.“ …“Vielleicht mit mehr Druck.“ …“Probier es doch mit etwas Feuchtigkeit weg zu machen.“ …“Vielleicht solltest du mal auf der Toilette nachschauen und es weg machen. Toll sieht das nicht aus.“
Wenn er zurückkommt und sagt, dass er nichts gesehen hat, können Sie behaupten, dass es auch nicht mehr zu sehen ist.

login and go!
My Advertising Pays, It Pays To Be On M.A.P!
120x600 Trauer statisch
Kartonagen Banner 120x240