My Advertising Pays, It Pays To Be On M.A.P!
Dallmayr Geschenke und Ideen, Muttertag
Wintersale
Neuheiten bei www.beautynet.de

Die eigene Komfortzone

Komfortzone

 

“In 20 Jahren wirst du mehr enttäuscht sein über die Dinge, die du nicht getan hast, als über die Dinge, die du getan hast.

Also löse die Knoten, laufe aus aus dem sicheren Hafen. Erfasse die Passatwinde mit deinen Segeln. Erforsche und Träume.”
(Mark Twain)

 

Du Angsthase – ist es mutig, keine Angst zu haben?

Unser Gehirn hat die wichtige Mission, uns zu schützen und am Leben zu erhalten. Im Laufe unseres Lebens haben wir also viele bekannte Sinneseindrücke einer Vielzahl an Mustern zugeordnet. Das Motorengeräusch eines Autos erschreckt uns im Erwachsenenalter nicht mehr – als Baby war dieses für uns noch neu und unheimlich. Wir haben gelernt, dass wir das Geräusch einem Auto zuordnen können und sind in der Lage, dementsprechend zu reagieren. Um uns zu schützen, ist es für unser Gehirn also grundsätzlich am bequemsten, sich in einem bekannten Umfeld zu bewegen. Vor Neuem, Unvorhergesehenem schrecken wir erstmal zurück, weil wir die Folgen noch nicht kennen. Im schlimmsten Fall könnte es lebensbedrohlich werden, „denkt“ unser Gehirn.

Diese sogenannte Vermeidungsstrategie drückt sich in unserer Komfortzone aus und diese hat jeder Mensch. Dies ist unser gesicherter Bereich – hier kennen wir uns aus und fühlen uns wohl. Werden wir hier mit Aufgaben konfrontiert, so nehmen wir diese als lösbar wahr. Begegnen uns allerdings Aufgabenstellungen außerhalb unserer Komfortzone, also unseres persönlichen und gewohnten Kompetenzbereichs, betrachten wir dies als Herausforderung:

buero-stress-officetrend

Sind wir uns dem Schubladen- und Musterdenken unseres Gehirns bewusst, können wir unser Verhalten besser verstehen und lernen, es gezielt zu steuern. Denn die Angst vor Unbekanntem ist zunächst einmal normal und wichtig. Es ist ein Selbstschutz – entscheidend ist nur, ob wir uns von unserer Angst ausbremsen lassen oder uns ihr bewusst stellen.

In diesem Sinne: Laufen Sie aus dem sicheren Hafen und hissen Sie Ihre Segel!

Dipl-Psych. Silke Reinbold, INITAL-Akademie

Login