My Advertising Pays, It Pays To Be On M.A.P!
Dallmayr Geschenke und Ideen, Muttertag
Wintersale
Neuheiten bei www.beautynet.de

11 Gründe, weshalb Sie nicht so erfolgreich sind, wie Sie sein sollten

Warum Sie nicht so erfolgreich sind wie Sie sein sollten

 


Es gibt diese paar Eigenschaften, die uns davon abhalten, täglich unser volles Potential auszuschöpfen.

Lassen Sie das nicht zu! Identifzieren Sie Ihre Hemmer und arbeiten Sie gegen diese an!

 

(1)     Faulheit
Man muss es nicht immer durch die Blume sagen – möglicherweise sind Sie schlichtweg faul. Dies macht natürlich nichts, wenn Sie mit Ihrem Leben, wie es gerade stattfindet, zufrieden sind. Möchten Sie aber mehr erreichen und klagen darüber, nicht so erfolgreich zu sein – dann ist es an der Zeit, sich selbst in den Hintern zu treten!

(2)     Angst
Verschiedenste Ängste belasten unseren Alltag. Haben Sie vielleicht Angst davor, was andere über Sie denken könnten? Angst davor, sich lächerlich zu machen? Natürlich ist der Umgang mit Ängsten nicht einfach – aber simpel. Überlegen Sie: Was passiert schlimmstenfalls, wenn Sie sich mit Ihren Ängsten auseinandersetzen? Außer, dass Sie diese vielleicht überwinden?

(3)     Pessimismus
Das Negative Denken muss nicht einmal von Ihnen kommen. Einen unterschätzt hohen Einfluss haben die Menschen, mit denen Sie sich tagtäglich umgeben. Verbringen Sie Ihre Zeit nicht mit Menschen, die Sie entmutigen und frustrieren. Suchen Sie die Gesellschaft von positiven, erfolgreichen Menschen auf – die Ihnen vorleben, was Sie noch erreichen möchten!

(4)     Totdenken
Es ist eine verbreitete Gewohnheit – man denkt, erwägt, erörtert und überlegt wie man handeln könnte, sollte, wollte, müsste. Meistens weiß man danach bestenfalls genauso viel wie zu Beginn – und wurde dafür viel zu lange vom tatsächlichen Handeln abgehalten. Schluss mit dem Überdenken – werden Sie zum „Macher“!

(5)     Ziellosigkeit
Wer keine Pläne im Leben hat und sich stets spontan für das eine oder andere entscheidet, wird auf Dauer nicht vorankommen. Natürlich kann man ab und zu einfach Glück haben – wer jedoch stetig drauf wartet, dass eine gute Fee kommt und auf magische Weise alles im Leben herrichtet, wird auf Dauer stillstehen.

(6)     Die Anderen
Es gibt keine „anderen“ die einen bedeutenden Einfluss darauf haben sollten, ob Sie glücklich und erfolgreich oder niedergeschlagen und gescheitert sind. Es ist einfach, den anderen das eigene Unglück in die Schuhe zu schieben. Deswegen ist es auch ein so bedeutender Schritt zum Erfolg, die Verantwortung für sich und sein Leben zu übernehmen, und zwar zu hundert Prozent.

(7)     Kein ‚gewisses Extra‘
Sie sind nicht hübsch genug, nicht genügend humorvoll und haben außerdem keinen IQ von 150? Tja, dann hat sich das mit dem Erfolg wohl erledigt. Natürlich nicht! Überlegen Sie selbst: Kennen Sie eine erfolgreiche Person im Berufsleben, die mindestens zehn Kilo zu viel auf die Waage bringt, sterbenslangweilig ist oder oft genug wirklich blödsinnig daher spricht? Das ist Realität. Wenn auch eine Kim Kardashian so enorm viel Erfolg für sich verbuchen kann – wieso nicht Sie?

(8)     Prokrastination
Irgendwo wissen Sie ja, welche Aufgaben hohe Priorität haben. Blöderweise sind das auch meist die unbeliebtesten. Die Folge: Sie arbeiten den ganzen Tag – daran, nicht zu arbeiten. Klassische Prokrastinierer haben zwar meist einen sauberen Haushalt und fantastisch gekochtes Essen – wirklich relevante, wesentliche Aufgaben werden jedoch verdrängt. Auf Dauer ideal, wenn man sich selbst ein Bein stellen will.

(9)     Social Media-Sucht
Bereits morgens nach dem Aufwachen gehört Ihr erster Blick dem großen weißen „f“ auf blauem Hintergrund? Wahrscheinlich merken Sie gerade selbst, wie schockierend das klingt. Wenn es bereits morgens losgeht, sieht es über den Tag meist nicht anders aus – einen effektiveren, sinnloseren Zeitdieb kann man sich kaum vorstellen.

(10)     Nicht weit genug vorausdenken
Wenn Sie immer nur eine Woche oder gar keinen Tag vorausdenken, können Sie überhaupt keine weitreichenden Ziele bilden, auf welche Sie hinarbeiten. „Nur wer das Ziel kennt, findet den Weg“ (Laozi) – nur wer nach etwas strebt, wird über sein Leben bestimmen, ansonsten folgt man nur den gegebenen Umständen.

(11)     Fehlender Glaube an sich
Vielleicht gehören Sie zu jenen Menschen, die einfach nicht daran glauben, dass sich auch bei Ihnen enormer Erfolg einstellen kann. Die moderne Gesellschaft redet uns ein, dass nur wenige, außerordentlich begabte Menschen wirklich erfolgreich sind. Falsch! Was an diesen Menschen außerordentlich ist, ist ihr Glaube an sich selbst.

Login