My Advertising Pays, It Pays To Be On M.A.P!
Dallmayr Geschenke und Ideen, Muttertag
Wintersale
Neuheiten bei www.beautynet.de

Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten

bewerbungsvorlage-lebenslauf-officetrendJeder Mensch hat eine sogenannte „Komfortzone“. Dies ist unser gesicherter Bereich – hier kennen wir uns aus und fühlen uns wohl.

Werden wir hier mit Aufgaben konfrontiert, so nehmen wir diese als lösbar wahr. Begegnen uns allerdings Aufgabenstellungen außerhalb unserer Komfortzone, also unseres persönlichen Kompetenzbereichs, betrachten wir dies als Herausforderung. Wie wir mit diesen umgehen, hängt essentiell von unserem Vertrauen in uns selbst sowie unseren Gewohnheiten ab – denn auch der Umgang mit Herausforderungen kann mit relativ einfachen Mitteln erlernt werden.

Kurze Übung:

Machen Sie an dieser Stelle einmal eine Art Bestandsaufnahme: Wie würden Sie aktuell Ihre spontane Reaktion auf anstehende Herausforderungen beschreiben? Kommen Ihnen Gedanken wie „Das schaffe ich nie!“ oder „Das kann ich nicht!“ bekannt vor? Begegnen Sie im ersten Moment unlösbaren Aufgaben entspannt und mit einem Grundvertrauen oder bringen Sie derartige Momente aus der Fassung?

Herausforderungen, die mit denen ich in der letzten Zeit konfrontiert wurde:

Gefühle, die ich damit verbinde:

Meine ersten Gedanken, wenn ich Herausforderungen gegenüberstehe:

Durch diese kurze Selbstreflexion können Sie sehen, wie stark Ihr Vertrauen in sich selbst ausgeprägt ist und ob hier noch Handlungsbedarf besteht. Falls Sie sich an dieser Stelle noch weiterentwickeln möchten, ist es zunächst einmal beruhigend zu wissen, dass selbst Erfolgsmenschen mit einem sehr tiefen Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten manchmal an die Grenzen ihrer eigenen Kompetenz kommen. Der grundlegende Unterschied ist lediglich ihr Umgang mit derartigen Situationen:

Erfolgsmenschen sind klare „Ich-kann“-Menschen. Sie wissen im ersten Moment oft ebenfalls nicht wie sie ein Problem lösen werden – doch sie wissen, dass sie es können: „Ich weiß noch nicht wie, doch ich werde es schaffen!“ ist die grundlegende Überzeugung dieser Personengruppe. Erfolgsmenschen sind auch oft nicht klüger und kompetenter als andere Menschen, sondern werden lediglich von einem tiefen Vertrauen in sich selbst geleitet. Sie wissen, was sie können und setzen diese Fähigkeiten gezielt zur Problemlösung ein, statt sich auf ihre Schwächen zu konzentrieren.

Der Aufbau eines gesunden Selbstvertrauens also eng mit unserer Potenzialerkennung verknüpft. Doch wie können wir unsere Talente erkennen und somit Vertrauen ins uns selbst und unsere Fähigkeiten aufbauen?

 

Kurze Übung:

Was können Sie Ihrer Meinung nach besonders gut? Wichtig: Beachten Sie jedes Talent und jede Stärke, auch wenn es Ihnen noch so nichtig erscheint. Mit gezieltem Kompetenzerwerb können Sie jedes Ihrer Talente zu einer Stärke ausbauen!

Diese Tätigkeiten bereiten mir große Freude:

Bei folgenden Aufgaben/Beschäftigungen vergesse ich die Zeit:

Diese Tätigkeiten brachten mir die grö:ßten Erfolge

Betrachten Sie Ihre Auflistungen nun genau – hinter Ihrem Hobby zum Kreuzworträtseln kann sich ein Talent zum strategischen Denken verbergen, hinter der Begeisterung zum Basteln ein hohes Maß an Gestaltungsmotivation. Kennen Sie nun Ihre Talente genau, so wissen Sie, wie Sie diese bewusst einsetzen können, um anstehende Herausforderungen selbstbewusst anzugehen.