Löschen von temporären Dateien

Löschen Daten

 

Um die Leistung Ihres Computers zu erhöhen und mehr Speicherplatz herauszuholen sollte mithilfe der Datenträgerbereinigung die Anzahl unbrauchbarer Dateien auf der Festplatte verringert werden.

Auf diese Weise wird Ihr Papierkorb geleert, nicht mehr benötigte Systemdateien, temporäre Dateien und andere nicht mehr benötigte Elemente werden entfernt.

 

So löschen Sie Dateien über die Datenträgerbereinigung:

  1. Klicken Sie auf Start.
  2. Im Suchfeld geben Sie „Datenträgerbereinigung“ ein, drücken dann auch Enter oder klicken auf OK.
  3. Wählen Sie aus der Liste das Laufwerk aus, welches Sie bereinigen möchten, und klicken Sie erneut auf „OK“.
  4. Nun aktiveren Sie im Feld „Datenträgerbereinigung“ in der gleichnamigen Registerkarte jene Kontrollkästchen für die Dateien, die gelöscht werden sollen. Klicken Sie wieder auf OK.
  5. Im darauffolgenden Fenster wählen Sie „Dateien löschen“.

 

Weitere Optionen

Falls Sie Daten von allen Nutzern des PCs bereinigen möchten, wählen Sie den Punkt „weitere Optionen“. Hier finden Sie zwei weitere Methoden, um noch mehr Speicherplatz zu erhalten:

  • „Programme und Funktionen“. Programme, die nicht mehr genutzt werden, können Sie hier deinstallieren. Außerdem können Sie dort einsehen, wieviel Speicherplatz von einzelnen Programmen benötigt wird!
  • „Systemwiederherstellung und Schattenkopien“. Damit können alle Wiederherstellungspunkte auf Ihrem Computer gelöscht werden. Die Systemdateien werden auf einen vergangenen Status zurückgesetzt.

 

Daneben gibt es folgende Möglichkeit, temporäre Dateien von seinem Computer zu löschen:

Login
Yop Polls
Wie kommen Sie mit Ihren Kollegen aus?
eFiliale Startseite 160x600