Vielfalt von Dallmayr, Delikatessen und Geschenke
eFiliale Startseite 120x600

Mit Ihrem persönlichen Arbeitsprofil zum Arbeitsprofi!

Arbeitsprofil

 

Es gibt Zeiten, da strotzen Sie nur so vor Energie, und leider auch Momente, in denen Ihnen nichts lieber wäre als ein kleines – oder größeres – Nickerchen.

Unser Biorhythmus bestimmt, wann wir munter sind und wann erschöpft, und zwar bei jedem Menschen individuell.

 


Ein Auf und Ab

  • Zwischen 08:00 Uhr und 11:00 Uhr haben die meisten Menschen ihre erste Hochphase.
    • Hier heißt es: „Ran an den Speck“! Komplexe und schwierige Aufgaben können zu dieser Phase am besten bewältigt werden.
  • Im Anschluss reduziert sich die Leistungsfähigkeit. Ihr Tiefpunkt: Nach dem Mittagessen.
    • Diese Phase eignet sich für simple Routinearbeiten.
  • Zwischen 15:00 Uhr und 18:00 Uhr steigt die Leistungskurve wieder an.
    • Bringen Sie angefangene komplizierte Aufgaben zu Ende oder beteiligen Sie sich noch einmal an einem wichtigen Projekt.


! Die angegebenen Zeiten sind selbstverständlich nicht allgemein gültig. Bei Morgenmenschen, sogenannten „Lerchen“, setzt die erste Hochphase möglicherweise etwas früher ein, während sie bei Abendmenschen, sogenannten „Eulen“, später beginnt und diese dafür am späteren Abend noch einmal richtig durchstarten können. !

Überlegen Sie sich: Sind Sie eine Lerche oder eine Eule? Wenn Sie wissen, wann Ihre persönliche Leistungsfähigkeit am höchsten ist, können Sie sich ihre Aufgaben ideal einplanen!

 

Mosaik- vs. Blockarbeit

Ebenso wie der Zeitraum der höchsten Leistungsfähigkeit von Person zu Person variiert, unterscheiden sich Menschen im persönlichen Stil, wie sie ihre Arbeit bewältigen.

  • Mosaikarbeitsstil
    • Kurze und intensive Einheiten: Lieber fünf Tage die Woche eine halbe Stunde anstatt an einem Tag zweieinhalb Stunden
    • Tipps:
      • Notieren Sie am Ende jeder Zeiteinheit, welcher Schritt als nächstes kommt
      • Nutzen Sie jede freie Minute – und belohnen Sie sich, wenn Sie Ihre Arbeit erledigt haben
  • Blockarbeitsstil
    • Lange Einheiten: Lieber zweieinhalb Stunden am Tag anstatt fünf Tage die Woche eine halbe Stunde
    • Tipps:
      • Schirmen Sie sich ab (vor Telefon, E-Mail & Co). Das steigert Ihre Konzentration!
      • Bündeln Sie kleinere Tätigkeiten zu Aufgabenblöcken
Login
My Advertising Pays, It Pays To Be On M.A.P!
eFiliale Startseite 120x240
Unbegrenzte Möglichkeiten