BWL und Managementwissen

briefgestaltung-buero-officetrendAls Sekretärin sollten Sie auch über wirtschaftliche Angelegenheiten gut informiert sein.

Auch wenn es eigentlich nicht Teil Ihrer wesentlichen Arbeit ist – wenn Sie sich Sachen BWL, Marketing und Management gut auskennen, werden Sie viele Sachverhalte schneller verstehen und können sich auf diese Weise eine Menge zusätzlicher Arbeit sparen. Auch können Sie mit einem umfassenden Wissen über wirtschaftliche Themen Ihrem Chef behilflich sein und haben die Möglichkeit, bei aufkommenden Diskussionen kompetent mitreden zu können.

 

unsere Themen:

 

bueroorganisaion-geschaeftsbrief-officetrend

Adressatengerechtes Mahnverfahren

In der Geschäftswelt kommt es leider immer wieder vor, dass Rechnungen nicht pünktlich beglichen werden. Vielfach werden Sie damit beauftragt, dem Kunden eine Mahnung zuzusenden oder es gehört bereits schon zu den Aufgaben Ihres Büroalltags.

Die Schwierigkeit dabei ist, den vorhandenen Ansprüchen den nötigen Nachdruck zu verleihen, ohne den Kunden unnötig zu verärgern. Schließlich kann es durchaus sein, dass es sich lediglich um ein Versehen handelt.

weiterlesen-Button


 

bueroorganisation-anschreiben-officetrend

Rechtsformen in Unternehmen

Die Vielfalt der Rechtsformen von Unternehmen erscheint auf den ersten Blick ungewöhnlich, allerdings sind diese Möglichkeiten wichtig, um eine optimale Balance zwischen Haftung, Geschäftsführung und Vertretung zu finden.

Im Allgemeinen unterscheidet man zwischen Einzelunternehmen, Personengesellschaften, GbR, OHG, KG, Kapitalgesellschaften, GmbH, KG, GmbH & Co. AG und Genossenschaften.

weiterlesen-Button 


 

bueroorganisation-kommunikationstraining-officetrend

CRM - was ist das?

Das Thema CRM ist heutzutage in aller Munde. Doch was genau verbirgt sich hinter dem Begriff des Customer Relationship Management?

Im Folgenden erfahren Sie, was es mit diesem Thema auf sich hat und warum sich jedes erfolgreiche Unternehmen dieses Konzept unbedingt zu Herzen nehmen sollte.

weiterlesen-Button


 

bueroorganisation-bewerbung-anschreiben-officetrend

Gestaltungselemente eines Mahnbriefes

Bei säumigen Zahlern ist es wichtig, dass Sie rechtzeitig an die noch ausstehende Zahlung erinnern.

Dies können Sie im ersten Schritt über ein Erinnerungsschreiben tun. Mit einer höflichen Zahlungserinnerung können Sie Kunden freundlich auf die ausstehende Zahlung hinweisen, ohne die Geschäftsbeziehung unnötig zu gefährden.

weiterlesen-Button


 

bueroorganisation-rhetorik-officetrend

Management-Wissen

Die Aufgabe des Sekretariats ist die Unterstützung von Führungskräften und wird allgemein eher mit Büroorganisation gleichgesetzt.

Die heute stärker vernetzte Unternehmensumwelt hat jedoch zu einer Erweiterung des Aufgabenbereichs geführt, weswegen Sekretärinnen auch in der Lage sein müssen, Managementprozesse zu verstehen und zu begleiten. In diesem Beitrag wird auf wichtige übergeordnete Management-Begriffe eingegangen, welche heutzutage in nahezu allen Unternehmen alltäglich sind.

weiterlesen-Button


 

bildungsbedarfsanalyse-bueroorganisation-officetrend

Die Bildungsbedarfsanalyse

Bei der Analyse des Bedarfes an Mitarbeiterqualifizierung findet ein Soll-Ist-Vergleich statt. Diejenigen Anforderungen, die in Zukunft wichtig sind, um eine Stelle oder einen Aufgabenbereich zu erfüllen ist dabei der Soll-Zustand. Die aktuelle Qualifikation der Mitarbeiter beschreibt den Ist-Zustand zum Zeitpunkt der Bedarfsanalyse.

Qualifizierung der Mitarbeiter ist nie ein losgelöster Prozess, sondern immer orientiert an Vision, Strategie und Zielen des Unternehmens.

weiterlesen-Button


 

bwl-management-bewerbung-officetrend

Management - BWL


Die Betriebswirtschaft ist ein ebenso umfangreiches wie komplexes Themenfeld. Daher kann es sehr schnell passieren, dass man in dem Geflecht aus ähnlichen klingenden Begriffen und Kennzahlen den Durchblick verliert.

Damit Ihnen das nicht passiert, können Sie nun Ihre Kenntnisse mit einer Zusammenfassung der wichtigsten Begriffe der Unternehmensführung auffrischen. So haben Sie auch in der Zukunft bei betriebswirtschaftlichen Fragen den Überblick, damit Sie Ihrem Chef bei jeder Aufgabe kompetent assistieren können.

weiterlesen-Button


 

Führungsfehler

Führungsfehler


Nobody’s perfect – auch nicht Ihr Chef. Jeder hat schon einmal von solchen Vorgesetzten gehört – der Chef, der seine Mitarbeiter stetig unter Druck setzt, launisch oder perfektionistisch ist, oder viel zu wenig entscheidungsfreudig ist.

Es existieren verschiedenste Persönlichkeitstypen unter den Führungspersönlichkeiten – je nach  Ausprägung zeigen sich persönliche Eigenschaften auch im Führungsstil. Unter Umständen auch im negativen Sinn, welche man dann als Führungsfehler bezeichnen kann.

weiterlesen-officetrend

 


 

Bedürfnis Bedarf Nachfrage

Bedürfnis - Bedarf - Nachfrage

Wie sieht es mit Ihrem Hunger und Geldbeutel aus? Wo holen Sie sich Ihren Hungerstiller?

Auch wenn diese Modelle und Theorien der BWL manchmal etwas kompliziert und unverständlich aussehen, so bieten Sie doch ganz gute Orientierung in der Praxis. Wenn das Ganze auch nicht zu komplex dargestellt ist, macht es fast schon Spaß. Sehen Sie selbst.

weiterlesen-officetrend


 

Marketingarten

Marketingarten

Welche Marketingarten gibt es?

In der heutigen Zeit ist Marketing nicht mehr gleich Marketing. Über den Zeitraum der letzten Jahre haben sich Spezialisierungen im Marketingbereich entwickelt.

weiterlesen-officetrend


 

Marketingmix

Marketingmix

Der Marketing-Mix beschreibt, wie aus Marketingstrategien konkrete Schritte realisiert werden.

Er besteht aus den vier „P“s:  Product, Price, Place, Promotion (Produkt, Preis, Vertrieb, Kommunikation)

weiterlesen-officetrend


 

Marktforschung

Marktforschung

Was versteht man unter Marktforschung?

Mithilfe der Marktforschung werden sowohl Zustände und Vorgänge auf wirtschaftlichen Märkten als auch Absatz- und Beschaffungsmöglichkeiten eines Unternehmens untersucht. Dabei stellen die Ergebnisse der Marktforschung die Basis für zukünftige Produkt- und Marktveränderungen dar.

weiterlesen-officetrend


 

Onlinemarketing

Onlinemarketing


Grundsätzlich sind mit Marketing all jene Aktivitäten gemeint, die behilflich sind, ein Unternehmen auf die gegebenen und zukünftigen Bedingungen des Marktes vorzubereiten und auszurichten.

Onlinemarketing beschreibt Marketing über das Internet, also Marketingmaßnahmen, die bezwecken sollen, Besucher auf eine bestimmte Webseite zu leiten, wo ein Geschäft eingeleitet oder abgeschlossen wird.

weiterlesen-officetrend


 

Berechnung von Zinsen

Berechnung von Tages-, Monats- und Jahreszinsen

Vielleicht kennen Sie die Situation? Ihr Chef hat überdurchschnittlich hohe Umsätze erzielt und möchte die Erträge nun möglichst gewinnbringend als Festgeld anlegen.

Er gibt Ihnen den Auftrag die möglichen Zinserträge zu ermitteln. Dann geht es Ihnen vermutlich, wie den meisten Menschen, deren Schulzeit schon eine gewisse Zeit zurückliegt. Zinsberechnungen sind ein Thema für sich und wahrlich nicht jedermanns Sache.

weiterlesen-officetrend


 

Controlling

Controlling


Öfter schon gehört, aber trotzdem nicht so ganz klar, was sich hinter dem Begriff verbirgt? Dann ist der folgende Text für Sie genau richtig.

Sie bekommen darin eine kurze und prägnante Definition des Begriffs, lernen die Aufgaben und die Arbeitsbereiche eines Controllers kennen und werden über die Konsensorientierung informiert.

weiterlesen-officetrend


 

Organisationsmodelle

Organisationsmodelle


Im Bereich der Unternehmensführung existieren in erster Linie klassische Organisationsmodelle.

Diese werden durch Ihren Spezialisierungsgrad und den damit einhergehenden Koordinationsbedarf gebildet. Folgende Organisationsmodelle werden häufig verwendet.

weiterlesen-officetrend


 

Güter und Produktionsfaktoren

Güter und Produktionsfaktoren


Güter und Produktionsfaktoren -  was genau versteht man unter diesen Begriffen und wie hängen sie zusammen?

Im Folgenden werden die Definitionen, Zusammenhänge und Kombinationen dieser beide Begriffe erläutert.

weiterlesen-officetrend


 

Managementinstrumente+

Managementinstrumente

Managementinstrumente werden angewendet, wenn es um die Verbesserung der Qualität von Produkten oder von Geschäftsprozessen geht.

Die Instrumente werden in der öffentlichen Verwaltung angewendet und umfassen den Bereich der Führung, des Personals und der Organisation.

weiterlesen-officetrend


 

Materialwirtschaft

Materialwirtschaft

Durch die Materialwirtschaft soll sichergestellt werden, dass alle für die Produktion nötigen Materialen in der passenden Qualität und Quantität vorhanden sind.

Dabei wird je nach Art der benötigten Materialen auf Eigenherstellung oder Fremdbezug zurückgegriffen.

weiterlesen-officetrend


 

Personalwirtschaft

Personalwirtschaft

Personal- was? Die Personalwirtschaft setzt sich aus verschiedenen Bereichen zusammen, die Sie sicherlich schon kennen. Bislang war Ihnen das aber vielleicht noch nicht bewusst.

Der folgende Beitrag soll Ihnen die einzelnen Bereiche und deren Aufgaben näher bringen.

weiterlesen-officetrend


 

Standortfaktoren

Standortfaktoren

Ihr Chef denkt darüber nach, eine neue Niederlassung für Ihr Unternehmen zu gründen?

Dann wird er sich außerordentlich gut mit den Standortfaktoren auseinandersetzen – so bezeichnet man all jene Faktoren, die die Qualität des Standorts beeinflussen und somit bei der Wahl eines Standorts unbedingt berücksichtig werden sollten.

weiterlesen-officetrend


 

BWL Crashkurs

BWL-Crashkurs

Abschreibung – Balanced Scorecard – Banken-Liquidität – Benchmarking – Bilanz – Break-Even-Analyse – Business Reengineering – Cash-Flow – Deckungsbeitragsrechnung – Effizienz/Effektivität – Einzel-/Gemeinkosten

fraktale Unternehmen Gewinn-/Verlustrechnung Harzburger Modell KVP Namensaktie Portfolio-Analyse Return on Investment Stammkapital Trust Unique Selling Proposition Wirtschaftlichkeitsprinzip

weiterlesen-officetrend


 

Wissensmanagement

Wissensmanagement

Wer will, dass ihm die anderen sagen, was sie wissen, der muss ihnen sagen, was er selbst weiß. Das beste Mittel Informationen zu erhalten, ist, Informationen zu geben.

heißt es in einem Zitat von Niccoló Michialvelli, einem florentinischen Philosophen, Politiker, Diplomat und Dichter. Dieser Grundsatz lässt sich auch auf das Wissensmanagement in Ihrem Unternehmen übertragen.

weiterlesen-officetrend


 

Checklist

CHECKLISTE: Kleinbetragsrechnung

Unter die Kleinbetragsrechnungen fallen die Belege mit einem Gesamtbetrag bis zu 150 €, die weniger detaillierte Angaben benötigen als die restlichen Rechnungen. Trotzdem müssen einige Vorgaben eingehalten werden.

Die Umsatzsteuer muss nicht gesondert beigelegt werden, sondern lediglich der Bruttobetrag mit entsprechendem Steuersatz. Wird eine solche Rechnung über mehrere Leistungen abgerechnet, dann geben Sie die jeweilige Summe pro Steuersatz an.

weiterlesen-officetrend


 

bwl-management-bewerbung-officetrend

Die ABC-Analyse

Die ABC-Analyse bezeichnet ein Analyseverfahren aus der Betriebswirtschaft.

Es ist ein simples und wichtiges Mittel, um sich ein Bild von der gegenwärtigen Situation zu zeichnen.

weiterlesen-officetrend

Login
Die Form deines Lebens.
Standard-Banner animiert 160x600