CHECKLISTE: Sommerfest

Checklist

 

Wozu?

  • Habe ich an alles gedacht?
  • Sind alle Verantwortlichen informiert?
  • Wie kann ich eine angenehme Atmosphäre entstehen lassen?

 

 

✔  Finden Sie den passenden Ort für Ihre Feier. Öffentliche Grünflächen bieten sich an, vielleicht stellt ein Kollege seinen Garten zur Verfügung. Am besten, Sie haben immer auch einen Plan B für Regenwetter, es wäre schade, wenn das Fest deshalb ausfallen müsste. Außerdem sollten Sie sich darum kümmern, dass der Veranstaltungsort sommerlich dekoriert wird. Ideen: Biertische und -bänke, ein Pavillon, Blumendekorationen, Beleuchtungen für den Abend und Musik dürfen standardgetreu nicht fehlen.

✔  Beim Grillen sollte für eine gute Grundausstattung gesorgt sein. Denken Sie also daran, einen Grill, Holzkohle, einen Grillanzünder und Grillbesteck zu organisieren. Haben Sie einen Grillmeister unter Ihren Kollegen? Beauftragen Sie ihn, sich um diese Aufgabe zu kümmern.

✔  Für ausreichend Sitzgelegenheiten sollte gesorgt sein. Niemand möchte den ganzen Abend nur stehen. Um gemütlich essen zu können, sollten auch genügend Tische für Ihr Sommerfest zur Verfügung stehen. Vergewissern Sie sich, dass alle Ihre Gäste einen Platz finden und kümmern Sie sich um Extraplätze, falls doch noch unerwartet mehr Gäste zu Besuch kommen.

✔  Kümmern Sie sich darum, dass jeder kultiviert essen kann – auch wenn das keine Garantie ist, dass das auch getan wird. Besorgen Sie also Teller, Besteck, Becher und Gläser, Servietten, Tischtücher. Orientieren Sie sich dabei an der Anzahl der erwarteten Gäste plus von allem ein paar extra. Sie müssen abwägen: Pappe und Plastik ist meist praktischer, geht aber auf Kosten der Umwelt und passt manchmal nicht zu den eingeladenen Gästen. Wenn Sie die Möglichkeiten besitzen und sich nicht scheuen Porzellan- oder Keramikteller, sowie auch Metallbesteck zu nutzen, sollten Sie dies auch tun. Sie schonen nicht nur die Umwelt, sondern machen auch einen sehr viel besseren Eindruck bei Ihren Gästen.

✔  Haben Kinder ausreichend Möglichkeiten zum spielen?: Achten Sie darauf, dass der Nachwuchs Spaß haben kann. Es sollte ausreichend Platz geboten werden, damit anwesende Kinder miteinander spielen können. Gewährleisten Sie auch Sicherheit, damit Eltern entspannt das Sommerfest genießen können! Es wäre sehr schade, wenn sich die jüngsten Gäste nicht amüsieren würden.

✔  Regeln Sie die Konditionen der Verpflegung klar im Voraus: Bringt jeder sein eigenes Grillgut mit? Ansonsten müssen Grillwürste, -spieße und –fleisch besorgt werden. Vergessen Sie auch die Vegetarier nicht, sie freuen sich über Gemüsespieße, Fisch oder vegetarische Würste. Als Beilagen bieten sich sättigende und frische Salate (Kartoffel-, Nudelsalate und grüner Salat), Dips und (Grill)soßen, Brötchen, Baguette oder Brot an. Verteilen Sie dies ruhig auf die Gäste und sprechen Sie klar ab, wer wofür zuständig ist. Sicherlich findet sich auch der ein oder andere, der sich um einen Nachtisch kümmert. Vergessen Sie in dem ganzen Trubel auch nicht ausreichend für Getränke zu sorgen: Bier, Wein, Wasser/Sprudel, Säfte, Limonade, Bowle.

✔  Die Beleuchtung kann viel her machen. Vielleicht haben Sie nette bunte Glühbirnengirlanden oder Lichterketten, Kerzen oder Fackeln (aus dem Baumarkt). Sie werden sehen, diese Art der Beleuchtung sorgt für eine schöne und gemütliche Atmosphäre.

✔  Schicken Sie die Einladungen an Ihre Gäste. Sehen Sie hierzu auch: Einladungen schreiben.  Versichern Sie sich, dass Sie Ihre Gäste etwa einen Monaten im Voraus schriftlich einladen! Und noch eins: Haben Sie ein tolles Sommerfest mit Ihren Gästen!

Login
My Advertising Pays, It Pays To Be On M.A.P!
oxfamunverpackt